LODENFREY GOES GP ICE RACE

Eine Kollaboration zwischen Sport und Mode

1937 wurden auf dem Zeller See erstmals Menschen auf Skiern hinter Motorrädern gezogen, der Startpunkt der Skijöhrings in Zell am See. 1952 findet zum ersten Mal das Dr. Porsche Gedächtnis Skijöhring statt, welches im Folgejahr zum ersten Mal mit Autos stattfinden wird. Bereits 1957 schauten 5000 Zuschauer vor Ort den waghalsigen Ski-, Motorrad- und Autofahren auf dem zugefrorenen See zu. Im Jahr 1969 fand das Rennen erstmals auf einer extra präparierten Eispiste auf dem Flugplatz statt.

Im Jahr 2019 reisten über 10.000 Fans aus der ganzen Welt an, um das wohl spektakulärste Autorennen auf Eis zum ersten Mal seit 45 Jahren zu verfolgen. Bereits im darauffolgenden Jahr, dem zweiten Jahr unter dem Namen GP Ice Race, benannt nach den beiden Neu-Gründern und Freunden, Vinzenz Greger und Ferdi Porsche, ist Lodenfrey zum ersten Mal offiziell dabei. Es entsteht im Jahr 2020 der erste Offizielle GP Ice Race Janker aus einer Kooperation zwischen dem Eisrennen und Lodenfrey.

Es ist eine unglaubliche Geschichte, als Traditions- und Familienunternehmen einem solchen Spektakel in der alpenländischen Heimat beizuwohnen. An einem Wochenende im Februar, kommen zum Ice Race sowohl moderne GT- und Rallyefahrzeuge, als auch Klassiker und Ikonen der Automobil Geschichte! Was auf Stollen steht kann aufs Eis. Die Teilnehmer fahren in verschiedenen Klassen, einige sogar auf Skis, und Prototypen von gestern und heute dürfen bei Demonstrationsrunden ihre Kräfte spielen lassen!

Dabei ist die Atmosphäre außergewöhnlich… Freunde und Freaks des Motorsports, Prominente, Fahrer und Organisatoren, alle auf dem gleichen Gelände, ohne Logen oder Plätze, ohne VIP Aren oder dergleichen, offene Rennställe für alle zu besichtigen, ausgelassene Stimmung, lautes Staunen, lachen und hitzige Diskussionen am Rand der Strecke.

Dies alles trägt zu diesem Event bei, das eine Art Flair, eine Aura besitzt, die nur schwer zu begreifen, fast unmöglich zu beschreiben ist. Man muss es selber und hautnah mit erleben, fühlen, wie das Adrenalin der Fahrer förmlich auf die Fans in der Kurve überspringt. Es ist ein einzigartiges Gefühl, dass wohl keinem Anderen Hersteller von Automobilen so zuzuschreiben ist, wie Porsche.

Hier passt der Name zum Event wie die Faust aufs Auge. Porsche, eine Marke, die für Internationale Klasse, für Hightech und Erfolg steht, für Sport und Rennen, für Aufregung und Abenteuer, für Eleganz und Stil. In Stuttgart geboren, in den bayerischen und Österreichischen Alpen zu Hause und in der Welt unübertroffen. Das alles ist Porsche. Das alles spiegelt sich in diesem Event wieder. Hier versammelt sich die Weltspitze des Sports: neben aktuellen Rennfahrer wie WRC2-Meister Jan Kopecky, der siebenmalige deutsche Rallyemeister Matthias Kahle, Porsche-Werksfahrer Neel Jani, Formel-E-Fahrer Daniel Abt oder der mehrfache Le-Mans-Sieger Romain Dumas, fahren auch lebende Legenden wie "Striezel" Stuck und Walter Röhrl, während sich hinter den Autos Ski-Asse wie Axel Lund Svindal herziehen lassen. Unters Publikum mischen sich Stars wie Mark Webber oder David Hasselhoff, dicht an dicht gedrängt mit all den anderen Fans und Schaulustigen. 

Das ist bodenständige Weltspitze, direkt bei uns in der Heimat. Wir sind extrem Stolz darauf, Teil dieser unglaublichen Geschichte sein zu dürfen, denn auch wir versuchen diese Werte zu verkörpern. Als alpenländischer Hersteller mit einer fast 200 jährigen Geschichte versuchen auch wir diese Wurzeln und Tradition erfolgreich in die Welt zu tragen. Wir von Lodenfrey können uns kein besseres Event, und keinen besseren Partner wie das Team um GP Ice Race vorstellen. Deshalb haben wir in der ersten Auflage, gemeinsam mit Ferdinand und Vinzenz einen Janker kreiert, der dies in die Welt der Kleidung transportieren soll. Ein klassisches Modell, sportlich interpretiert, die Tradition wahrend und mit Details veredelnd. Ein Lodenjanker, um der Region um Zell am See gerecht zu werden, mit dem GP Logo als feiner Stick am Ärmel, mit einem Futter in dem markanten Hellblau von GP, das Logo leicht darin changierend zu sehen, ein sportlicher Schnitt mit optimaler Passform und einem edel dunkelblau abgesetzten Stehkragen. Für das erste gemeinsame Event, war der perfekte Janker geboren. 

Der Start einer hoffentlich lange währenden Partnerschaft. Denn auch in diesem Jahr geht es weiter. Obwohl wie wohl alle anderen auch, auch das Ice Race, auch Greger Porsche und Lodenfrey von der Pandemie stark betroffen und eingeschränkt sind, haben die Organisatoren des Events fleißig im Hintergrund gearbeitet. Ein Event mit 10.000 Fans war leider undenkbar. Es wurde ein Konzept ausgearbeitet, welches es erlaubt etwas Aktion auf die neue Strecke zu bringen und somit die Vorbereitung auf 2022 weiter voran zu bringen. Unter dem Titel “Cold Start in 2021” laufen die Arbeiten auf Hochtouren. Es werde ohne Zuschauer im freien weiter schnelle Runden auf Eis gedreht. Dazu finden Film- und Fotoaufnahmen statt, um die Action dem Zuschauer nicht vorzuenthalten und vor allem neue Formate für das kommende Jahr erarbeitet. Denn letztendlich, geht es darum, den Zuschauern vor Ort ein Spektakel zu bieten. Das wird im kommenden Jahr hoffentlich wieder möglich sein. Bis dahin aber, haben wir wieder ein gemeinsames Teil auf den Weg gebracht. Ein Strickpullover ist geboren. Handgestrickt in Bayern, handbestickt in Bayern. Aus feinster Wolle, mit Alcantara Patches am Ärmel, das Material, das auch die Innenausstattung der Autos meist ziert. Mit einer gestickten Schneekatze, also Porsche getarnt auf der Brust, von Jeff Docherty designt und den Charakter des Projekts widerspiegelnd. Dazu die passende Mütze, aus dem selben Stoff, ebenfalls Handgefertigt hier bei uns im bayerischen Voralpenraum, vom GP Logo geziert. Die Kooperation GP Ice Race x LODENFREY geht also ebenfalls in die nächste Runde. Und plant ebenfalls fleißig die zukünftigen Projekte. Also, liebe Mode und Motorsportfans… stay tuned!

GPIR.jpeg
Stick1.jpg
PfisterPorsche2.jpg
GPIceRace_2019_13.JPG